Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Tourismus » Sinngrundportrait » Zur Geschichte 

Zur Geschichte


Kurz-Geschichte der Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn

Leider ist nicht nachzuweisen von welchem Volksstamm die Bevölkerung des Sinngrunds abstammt. Jedoch ist sicher, dass das untere Sinntal, genau wie die Gebiete am mittleren Main, schon in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt war; denn die fischreichen Flüsse und die weiten Wälder mit ihren riesigen Holzbeständen und ihrem großen Wildvorkommen genügten den Lebensbedürfnissen der damaligen Menschen weitgehend. Diese Annahme wird noch durch Beil- und andere Werkzeugfunde von Jungsteinzeitjägern auf den Gemarkungen von Obersinn, Burgsinn, Wohnrod, Bad Orb, Ramholz und Steinau erhärtet. Im 2. und 1. Jahrhundert v.Chr. wurde das Gebiet zwischen Main, Fränkischer Saale und Kinzig von verschiedenen germanischen Stämmen besiedelt. Zuerst kamen wohl die Chatten und die Markomannen in diese Gegend. Die Chatten wurden später teilweise durch die Alemannen verdrängt. Von Norden her drangen auch die Hermunduren, das Stammvolk der Thüringer, in den nördlichen Teil des Spessarts und den südlichen Teil der Rhön vor. Bekannt ist der Kampf im Jahre 16 n.Chr. zwischen den Hermunduren und den Markomannen um die fränkischen Salzquellen. Sieger blieben die Hermunduren, die danach auch Teile des Maintales besetzten. Die Markomannen zogen nach Böhmen, später in das Land zwischen Alpen und Donau (Bayern).

Im Jahre 58 n.Chr. kämpften die Chatten und Hermunduren um die Salzquellen. Die Hermunduren blieben die Herren des umstrittenen Gebiets bis ihnen im Jahr 496, nach dem Sieg der Franken über die Alemannen, in den Franken ein mächtiger Nachbar erwuchs. Die Hermunduren wurden schließlich auch 531 von den Franken unterworfen.





Zur Geschichte

... des Marktes Burgsinn

Burgsinn kann auf eine mittlerweile 1000-jährige bewegte geschichtliche Vergangenheit zurückblicken.

... des Marktes Obersinn

Die Marktgemeinde Obersinn liegt im nördlichen unteren Sinntal

... der Gemeinde Aura

Leider ist nicht bekannt wann Aura gegründet wurde.

... der Gemeinde Fellen

Geschichte, Sagen & Bräuche

... der Gemeinde Mittelsinn

Mittelsinn liegt im nördlichen unteren Sinntal zwischen den Marktgemeinden Burgsinn und Obersinn

... der Neubaustrecke
Würzburg - Hannover

Am 27.05.1988 wurde das Teilstück Würzburg-Fulda mit einer Parallelfahrt von vier Fahrzeugen zwischen Burgsinn und Mittelsinn eröffnet.
nach oben  nach oben
www.msp-info.de www.kommune-aktiv.de

Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn
Burgweg 1 | 97775 Burgsinn | Tel.: 09356 9910-0 | info@vgem-burgsinn.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung