Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Obersinn » Aktuelles » Festsetzung und Entrichtung der Grundsteuer A und der Grundsteuer B für das Kalenderjahr 2019 

Festsetzung und Entrichtung der Grundsteuer A und der Grundsteuer B für das Kalenderjahr 2019


Für diejenigen Steuerschuldner, die für das Kalenderjahr 2019 die gleiche Grundsteuer wie im laufenden Jahr 2018 zu entrichten haben, also deren Bemessungsgrundlagen (Grundsteuer-Messbeträge) sich seit der letzten Bescheiderteilung nicht geändert haben, kann nach § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes (GrStG) die Grundsteuer durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt werden.
Weil gegenüber dem Kalenderjahr 2018 bei den Hebesätzen für Grundsteuer A und B der Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn im Jahr 2019 voraussichtlich keine Änderung eintreten wird verzichten die Märkte Burgsinn und Obersinn und die Gemeinden Aura i.Sinngrund, Fellen und Mittelsinn daher auf die generelle Erteilung von Grundsteuerbescheiden für das Kalenderjahr 2019 und setzen durch öffentliche Bekanntmachung gemäß § 27 Absatz 3 Satz 1 des Grundsteuergesetzes vom 07.08.1973 (BGBl I S. 965, BStBl I S. 586) die Grundsteuer A (land- und forstwirtschaftliches Vermögen)
und die Grundsteuer B (bebaute und unbebaute Grundstücke) für das Kalenderjahr 2019
in der zuletzt für das Kalenderjahr 2018 veranlagten Höhe fest.
Sollten die Grundsteuerhebesätze der Gemeinden gem. § 25 Absatz 3 des Grundsteuergesetzes dennoch geändert werden oder ändern sich die Besteuerungsgrundlagen (Messbeträge) so werden den Steuerschuldnern Änderungsbescheide erteilt.

Fälligkeit der Grundsteuer 2019
Die Grundsteuer 2019 wird entsprechend § 28 Absatz 1 des Grundsteuergesetzes mit den zuletzt festgesetzten Vierteljahresbeträgen jeweils am 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November des Jahres 2019 fällig.
Kleinbeträge bis zu 30 € werden mit der Hälfte des Jahresbetrags jeweils am 15. Februar und 15. August des Jahres 2019 zur Zahlung fällig, Jahresbeträge bis zu 15 € sind in voller Höhe am 15.08.2019 zu entrichten (§ 28 Abs. 2 Ziffern 1 und 2 GrStG).
Für Steuerpflichtige, die von der Möglichkeit des § 28 Absatz 3 des Grundsteuergesetztes (Antrag auf Entrichtung der Steuer in einem Jahresbetrag) Gebrauch gemacht haben, wird die Grundsteuer 2019 mit dem Jahresbetrag in einer Summe am 01.07.2019 fällig.


nach oben  nach oben
www.msp-info.de www.kommune-aktiv.de

Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn
Burgweg 1 | 97775 Burgsinn | Tel.: 09356 9910-0 | info@vgem-burgsinn.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung