Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Mittelsinn » Kommunalpolitik » Sitzungen Mittelsinn 

Sitzungen Mittelsinn


Gemeinderatssitzung am 04. Februar 2019

Tagesordnung:
  1. Eröffnung der Sitzung und Genehmigung der Niederschrift des öffentlichen Teils der Gemeinderatssitzung vom 18.12.2019
  2. Vergabe des Auftrags zur Erneuerung des Geländers an der Kirchenmauer
  3. Beschaffung eines Defibrillators
  4. Beteiligung an der Beseitigung von Wasserkreuzkraut in den Sinnwiesen
  5. Koordinierung einer Abfallsammelaktion in der Flur
  6. Erste-Hilfe-Kurs
  7. Bauantrag Patrick Gehrlinger;
    Errichtung eines Einfamilienwohnhauses mit Einliegerwohnung auf dem Grundstück Fl.Nr. 1899 (Lerchenweg 5)
  8. Informationen des 1. Bürgermeisters
  9. Anfragen nach § 26 der Geschäftsordnung


Überblick über die in der Sitzung gefassten Beschlüsse:

zu TOP 1:

-> Folgender Beschluss wurde gefasst:
Die o.g. Niederschriften werden gemäß Art. 54 Abs. 2 GO genehmigt.
(Abstimmungsergebnis 8 : 0)

zu TOP 2:
-> Folgender Beschluss wurde gefasst:
Das Nachtragsangebot der Fa. Endrich Metallbau vom 09.01.2020 für die Installation des zusätzlichen Geländers an der Kirchenmauer zum Preis von 3.893,94 € brutto wird genehmigt.
(Abstimmungsergebnis 8 : 0)

zu TOP 3:
-> Folgender Beschluss wurde gefasst:
Die Gemeinde beschafft einen Defibrillator mit Außen-Wandkasten der Fa. MedX5 zum Preis von ca. 2.100 €.
(Abstimmungsergebnis 8 : 0)

zu TOP 4:
-> Folgender Beschluss wurde gefasst:
Die Gemeinde beteiligt sich am Bergwaldprojekt des Naturpark Spessart e.V. zur Beseitigung des Wasserkreuzkrauts und sichert die Übernahme der Kosten in Höhe von rd. 1.500 € zu. Zum Koordination wird Gemeinderat Marco Blum bestimmt.
(Abstimmungsergebnis 8 : 0)

zu TOP 5:
-> Es wurde kein Beschluss gefasst.

zu TOP 6:
-> Es wurde kein Beschluss gefasst.

zu TOP 7:
-> Folgender Beschluss wurde gefasst:
Die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens zum Bauvorhaben gemäß § 36 BauGB i.V.m. Art. 64 BayBO wird auf Grundlage des vorliegenden Vorentwurfs in Aussicht gestellt. Gleiches gilt auch zu Befreiungen nach § 31 Abs. 2 BauGB im Hinblick auf die Überschreitung der Baugrenze und der abweichenden Dachneigung. Sollte der noch einzureichende Bauantrag vom Vorentwurf abweichen bedarf es einer erneuten Entscheidung durch den Gemeinderat.
(Abstimmungsergebnis 8 : 0)


Sitzung vom:

Jahre

2002 - 2019
nach oben  nach oben
www.msp-info.de www.kommune-aktiv.de

Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn
Burgweg 1 | 97775 Burgsinn | Tel.: 09356 9910-0 | info@vgem-burgsinn.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung