Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Mittelsinn » Aktuelles » Freie Baugrundstücke / zum Verkauf stehende Immobilien in der Gemeinde Mittelsinn » Bauamt » Einwohnerzahlen am.. » Bürgerbüro » Sinngrund-Mittelschule » Ordnungsamt » Gemeinde Mittelsinn schließt Vertrag zum Betrieb und Unterhalt der Straßenbeleuchtungsanlage mit der RhönEnergie Fulda GmbH 

Gemeinde Mittelsinn schließt Vertrag zum Betrieb und Unterhalt der Straßenbeleuchtungsanlage mit der RhönEnergie Fulda GmbH


Der Gemeinderat Mittelsinn hat in der Sitzung am 02.09.2014 beschlossen die Verantwortung für die Straßenbeleuchtungsanlage an die RhönEnergie Fulda GmbH zu übertragen. Zuvor hatte der alte Betreiber der Straßenbeleuchtungsanlage, die Bayernwerk AG, den Straßenbeleuchtungsvertrag gekündigt.

Die insgesamt 164 Straßenlampen in der Gemeinde Mittelsinn werden daher künftig von dem osthessischen Unternehmen gewartet, das seit Ende 2011 auch für das Stromnetz in der Gemeinde verantwortlich ist. Der Vertrag beinhaltet dabei nicht allein den Betrieb und die Wartung, sondern sieht auch den schrittweisen Austausch der alten gegen moderne und sparsame Leuchtmittel vor.
Zeitnah werden nun die beiden noch bestehenden Quecksilberdampflampen sowie alle Leuchten, die älter als 35 Jahre sind, gegen LED-Leuchten ausgetauscht und bei 107 Lampen Vorschaltgeräte zur Leistungsreduzierung installiert. Die hierfür erforderlichen Investitionskosten sind durch die realisierten jährlichen Einsparungen in wenigen Jahren amortisiert. Gespart wird dabei nicht um jeden Preis, denn die Straßenbeleuchtung ist und bleibt eine gemeindliche Dienstleistung, die für Sicherheit und Lebensqualität in der Gemeinde sorgt, d.h. bei allen Maßnahmen steht die Effizienz der Straßenbeleuchtungsanlage an vorderster Stelle.

Der Straßenbeleuchtungsvertrag läuft parallel zum Konzessionsvertrag für das Stromnetz bis zum Jahr 2031. Die Gemeinderatsmitglieder waren sich einig, dass es eine ideale Konstellation sei, dass Netzbetrieb und Straßenbeleuchtung in einer Hand liegen, weil es damit nur den einen Ansprechpartner gibt, der sich noch dazu ganz in der Nähe befindet und die Wege im Falle einer Störung somit kurz sind.


Neben der Gemeinde Mittelsinn haben auch der Markt Obersinn sowie die Gemeinde Fellen ihre Straßenbeleuchtungsanlage in die Hände der RhönEnergie gegeben. Das Foto zeigt neben dem
1. Bürgermeister Peter Paul (2ter von rechts) die 1. Bürgermeisterin von Fellen, Zita Baur, die
1. Bürgermeisterin Obersinns, Lioba Zieres, sowie Herrn Ralf-Stefan Stöppler von der RhönEnergie Fulda GmbH (von links nach rechts) anlässlich der Vertragsunterzeichnung am 08.10.2014 in der Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn.


nach oben  nach oben
www.msp-info.de www.kommune-aktiv.de

Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn
Burgweg 1 | 97775 Burgsinn | Tel.: 09356 9910-0 | info@vgem-burgsinn.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung