Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: VGem Burgsinn » Was erledige ich wo? » Abwasserbeseitigung, Kanalisation 

Abwasserbeseitigung, Kanalisation


Die Abwasserentsorgung ist in Bayern eine kommunale Pflichtaufgabe und wird von den Gemeinden und Städten oder kommunalen Abwasserzweckverbänden wahrgenommen.

Beschreibung

Die Abwasserentsorgung wird von den Städten und Gemeinden als Pflichtaufgabe im eigenen Wirkungskreis wahrgenommen.
Abwasser darf in Gewässer nur eingeleitet werden, wenn es bestimmte Mindestanforderungen erfüllt, die im Wasserhaushaltsgesetz einheitlich für Deutschland festgelegt sind.
Die Gemeinden und Städte (bzw. Abwasserzweckverbände) müssen dazu Kläranlagen bauen und betreiben, um diese Anforderungen einzuhalten.
Damit die Gemeinden/Städte/Abwasserzweckverbände dies sicherstellen können, regeln sie den Umgriff des zu kanalisierenden Gebietes sowie die Anforderungen an die Beschaffenheit des von den Bürgern und dem Gewerbe in die Kanalisation einzuleitenden Abwassers durch die gemeindliche Entwässerungssatzung.
In ihr wird auch die Finanzierung der Abwasseranlagen über Beiträge und Gebühren geregelt.
Haben Sie Fragen zur Abwasserbeseitigung,(Kanalanschlussmöglichkeiten, Beiträgen und Gebühren, Abwasserreinigung, Ablaufwerte der Kläranlage etc.), so wenden Sie sich am besten an die Gemeinde.

Rechtsgrundlagen
Wasserhaushaltsgesetz (WHG) § 3 Benutzungstatbestand, § 7a Mindestanforderungen; Bayerisches Wassergesetz (BayWG) Art. 41b Zuständigkeit für die Abwasserentsorgung; Gemeindeordnung; gemeindliche Entwässerungssatzungen


nach oben  nach oben
www.msp-info.de www.kommune-aktiv.de

Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn
Burgweg 1 | 97775 Burgsinn | Tel.: 09356 9910-0 | info@vgem-burgsinn.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung