Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Fellen » Gemeindeportrait » Ehrenbürger 

Ehrenbürger


Gemäß Art. 16 Abs. 1 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern können die Gemeinden Persönlichkeiten, die sich besonders verdient gemacht haben, zu Ehrenbürgern ernennen.
Da dieses höchst persönliche Recht mit dem Tode des Ausgezeichneten erlischt hat die Gemeinde Fellen derzeit keine Ehrenbürger.

Folgende Persönlichkeiten waren allerdings durch frühere Gemeinderatsbeschlüsse mit der Ehrenbürgerwürde ausgezeichnet:
  • Otto Schneider, geb. 30.12.1937, war in der Zeit von 1972 bis 1990 ehrenamtlicher 1. Bürgermeister der Gemeinde Fellen. Seit Gründung im Jahr 1979 bis zum Ende seiner Amtszeit führte er zudem den Vorsitz im Abwasserzweckverband Fellen-Aura i.Sinngrund. Darüber hinaus bekleidete er sechs Jahre lang das Amt des zweiten Stellvertreters des Gemeinschaftsvorsitzenden der Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn. Außerdem saß er 22 Jahre lang im Aufsichtsrat der Raiffeisenbank.
    Im Jahr 1986 wurde Schneider für seinen Einsatz um den Gemeindewald mit der Bayerischen Staatsmedaille ausgezeichnet.
    Otto Schneider hat sich um das Wohl und die Weiterentwicklung der Gemeinde Fellen in herausragender Weise verdient gemacht. In Würdigung seines langjährigen Schaffens im Dienste der Allgemeinheit wurde seitens der Gemeinde die Verleihung des Ehrenbürgerrechts sowie die Ehrenbezeichnung "Altbürgermeister" vorgeschlagen. In seiner ihm eigenen bescheidenen Art lehnte er beides ab.
    Herr Schneider verstarb im Alter von 64 Jahren am 13. Juli 2002 in Würzburg.

  • Altbürgermeister Alois Wolf gehörte ab dem Jahre 1946 dem Gemeinderat Fellen an. Von 1953 bis 1972 war er 1. Bürgermeister der Gemeinde Fellen.
    Alois Wolf verstarb am 04. Januar 1993 im Alter von 87 Jahren.

  • Altbürgermeister Hans Rützel war von 1946 bis 1966 Bürgermeister der Gemeinde Rengersbrunn. Während dieser Zeit hat er sich für seine Gemeinde besonders verdient gemacht.
    Hans Rützel verstarb am 04. September 1985 im Alter von 69 Jahren.

  • Hauptlehrer Carl Lutz, geb. 27.03.1898, war in der Zeit von 1920 bis 1965 Lehrer in Fellen. Daneben war er von 1921 bis zu seinem Tod im Jahr 1972 als Organist und Chorleiter tätig.
    Carl Lutz verstarb am 15. Juli 1972.

  • Hermann Fischer, geb. 24.09.1893, erhielt die Ehrenbürgerschaft der Gemeinde Fellen insbesondere aufgrund seines kulturellen Engagements. So leitete der Sohn des ehem. 1. Bürgermeisters Johann Fischer beispielsweise fast 50 Jahre die Fellener Bühne. Hermann Fischer verstarb am 04. November 1975 im Alter von 82 Jahren.

  • "Josef Röder hat sich den Dank der Ortsgemeinde Fellen verdient. Ein guter Zustand der Feldwege liegt ihm sehr am Herzen, obwohl er solche selbst gar nicht benutzt. Die Wege: Flur, Rienecker Tal und Kihrlein unterhält er schon seit Jahren mit einer Kunstfertigkeit, wie es wenige Menschen verrichten. Dabei scheut er keine Mühe und kein schlimmes Wetter und wartet nie eine Aufforderung ab."
    Als Zeichen der Anerkennung wurde Herrn Röder am 29.03.1914 das Ehrenbürgerrecht verliehen.



Otto Schneider
Carl Lutz
Hermann Fischer
nach oben  nach oben
www.msp-info.de www.kommune-aktiv.de

Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn
Burgweg 1 | 97775 Burgsinn | Tel.: 09356 9910-0 | info@vgem-burgsinn.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung